Impressum

Dieser Internetshop wird betrieben von:


House of Single Malts
Rorschacher Strasse 290
9016 St.Gallen


Telefon: +41 (0)71 866 49 75
E-Mail: kontakt(at)houseofsinglemalts.ch

MWST-Nr/UID: CHE-115.448.568 MWST


Geschäftsführerin: Manuela Vollmeier

Post- / Rechnungsadresse:

House of Single Malts

M. & I. Vollmeier

Schöntalstrasse 6

9402 Mörschwil

Für die Kontaktaufnahme können Sie gerne auch unser Kontaktformular verwenden.


Rechtliche Hinweise:
Die Angaben auf diesen Seiten unterliegen dem Vorbehalt der jederzeitigen Änderung, sowohl in technischer als auch in kommerzieller Hinsicht. Aufgrund ihrer Unverbindlichkeit ist jede Haftung für die Richtigkeit der Informationen ausgeschlossen. Änderungen in Design, Technik und Ausstattung sowie der Informationen und Preise bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Jegliche Texte und Bilder auf dieser Homepage dürfen von Dritten ohne unsere schriftliche Zustimmung nicht kopiert oder weiterverwendet werden.


Haftungsausschluss für externe Links:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich. Diese Seiten können ebenfalls urheberrechtlich geschützt sein.


Datenschutz:
Wir garantieren, dass die im Rahmen der Kundenbeziehung zur Kenntnis gelangten Daten nur für die Auftragsabwicklung und zu internen Zwecken bearbeitet, gespeichert und genutzt werden. Für personenbezogene Daten versichern wir, dass sie dem Datenschutzgesetz und der einschlägigen Rechtsnorm entsprechend verwendet werden.

Es werden in keinem Fall E-Mail-Adressen an Dritte weiter gegeben.


Whisky des Monats

Empfehlung für den August!

Glenfarclas 25 Years für CHF 129.00 - hier bestellen!

Der wohl günstigste 25-jährige Single Malt, der permanent erhältlich ist. Aus der nach wie vor familiengeführten Destillerie Glenfarclas aus der Speyside. Die Single Malts reifen vielfach in Sherryfässern, wie unser Malt des Monats. Allerdings ist er deutlich entfernt von einer «Sherrybombe» à là GlenDronach. Trotzdem allemal ein spannendes Tröpfchen